Der Kirchengemeinderat

Kirchengemeinderat (kurz: KGR) und Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde, beraten und verabschieden den Haushaltsplan und organisieren besondere Veranstaltungen und Feste.

Elf gewählte Gemeindeglieder, davon neun aus Schnaitheim, die Kirchenpflegerin und die Pfarrer der Gemeinde gehören z.Z. zum Kirchengemeinderat (KGR). Aufhausen und Großkuchen sind mit je einem eigenen Mitglied vertreten. Weitere Mitglieder können auch als unterstützende Ergänzung zugewählt werden. Die Amtszeit des KGR beträgt sechs Jahre.

Am 1.Dezember 2013 wurden in den KGR gewählt:
Simon Abele, Jürgen Bachmann, Karin Böhm, Brigitte Bosch-Klement, Johannes Enßlin, Thomas Kascha, Sabine Lang, Sandra Steinmetzer, Julian Widmann, Jens Schneller, Aufhausen und Dr. Helmut Weimert, Kleinkuchen (Bereich Groß- und Kleinkuchen).

Karin Böhm, Sabine Lang, Dr. Helmut Weimert und Simon Abele haben inzwischen ihre Mitarbeit aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen beendet.

Frau Brigitte Bosch-Klement ist im Dezember 2014 zur neuen Laienvorsitzenden des KGR gewählt worden.

Ulrike Lindner und Barbara Unglaub sind im März 2015 in den KGR nachgewählt worden. Seit Juli 2016 gehört auch Gabriele Kraft zum KGR.

Pfarrer Armin Leibold, Pfarrer Michael Williamson und Kirchenpflegerin Else Oettinger gehören von Amtswegen dem KGR an.

Die monatlichen Sitzungen des KGR sind öffentlich. Die Tagesordnung hängt in den Schaukästen der Kirchengemeinde aus.

Einmal im Jahr treffen sich die KGR der evangelischen und römisch-katholischen Kirchengemeinden zu einer gemeinsamen Sitzung um Kontake auszubauen und ökumenische Veranstaltungen zu beschließen. Ökumenische Beziehungen in Schnaitheim bestehen offiziell schon seit 1970.