Schule statt Kinderarbeit

Ein Projekt von "Brot für die Welt"

 

Im Advent hat die 62.Aktion der Hilfsorganisation "Brot für die Welt" begonnen. Dieses Jahr unterstützen wir ein Projekt in Sierra Leone. Dort besucht weniger als die Hälfte der Kinder eine Schule. Viele arbeiten um zum Überleben ihrer Familie beizutragen.

Ein Programm vor Ort trägt dazu bei, dass Kinder eine Schule besuchen können und nicht arbeiten müssen - ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Selbsthilfe. In einem Land, in dem nur die Hälfte der Bevölkerung lesen und schreiben kann, ist das lebenswichtig. 

Am 12.Dezember haben 22 Familien in Schnaitheim, Aufhausen und Großkuchen Maultaschen gegen eine Spende bestellt. 925 Euro kamen zusammen, die dem Projekt zugute kommen. Vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben, besonders der Metzgerei Honold, die die Maultaschen gespendet haben.